Eine Tennisanlage mitten in Neuperlach

Der Club wurde 1975 durch die Gebrüder Kail gegründet.

Die Trabantenstadt Neuperlach war noch im Bau. Die ersten Mieter machten die Erfahrung, wie schwer es ist, innerhalb der Anonymität dieser großen Wohnanlage menschliche Kontakte zu knüpfen. Es fehlten zudem die Möglichkeiten für eine sportliche Betätigung im Freien. Die Gebrüder Klaus und Axel Kail erwiesen Weitblick und lagen zudem im Trend des beginnenden deutschen Tennisbooms, als sie 1972 in Neuperlach eine Miet-Tennisanlage mit 11 Plätzen eröffneten.
 

TCN Kail Historie

 

Bald schon wurde der Ruf nach Mannschaftsbildung und Teilnahme an Wettkämpfen laut und so gründeten die Gebrüder Kail 1975 den TC Neuperlach. Damals nahmen 7 Mannschaften an der Verbandsrunde teil, 3 davon waren Jugendmannschaften. Die Training des Nachwuchses übernahm Klaus Kail, eine Aufgabe, der er auch noch heute zusätzlich neben der Gesamtleitung der Anlage regelmäßig nachkommt. Seine von Anfang an groß geschriebene Jugendarbeit zahlte sich gleich im ersten Jahr aus, als die "Knaben unter 12" Münchner Vize-Bezirksmeister wurden.

Als Mitte der 80iger Jahre die Tennisanlage des SV Neuperlach am Ostpark entstand, wurde der Club in "TC Neuperlach Kail" umbenannt. Am liebsten nennen die Mitglieder den Club einfach TC Kail. Seit der Gründung ist der TC Neuperlach Kail mit seinen Mannschaften sehr erfolgreich.
 

TCN Kail Historie

 

Die Plätze können auch von Nichtmitgliedern zu günstigen Bedingungen gemietet werden.